Meer

Weder Schwindel noch Rausch empfand man im Flug, sondern nur das geheimnisvolle Arbeiten eines lebendigen Organismus.

Antoine de Saint-Exupéry, Nachtflug

So ist das auch mit dem Meer. Die Bücherautoren machen es gern zu einer verhängnsivollen Sucht, zu einem lockenden, tödlichen Tier, zu einem Magneten, der die willenlosen Menschen auf faszinierende Weise in ihr Unglück zieht. An der Küste habe ich gemerkt: So ist das gar nicht! Das Meer hat seine Tücken, und die Menschen kennen und beachten sie, aber sie rennen nicht blind hinein. Sie sind von ihm abhängig wegen der Nahrungsmittel, die es bereitstellt – nicht wegen ihrer Lust, ihrem Bedürfnis, sich den Wellen hinzugeben. Sie wissen über diesen Organismus Bescheid und kennen seine Funktionsweisen.

Als wir spätnachmittags einmal in der Flut schwammen, saß A., der Nichtschwimmer, an der Stelle am Strand, wo die Wellen anbrandeten, und er wurde beinahe umgeworfen. Unser Freund von der Küste warnte ihn: Das hat Kraft! Er meinte die physikalische Kraft dieses sich aufbäumenden Wassers, die besonders einen Nichtschwimmer wie A. nicht nur umwerfen, sondern ihn mit dem paradoxen Verlauf der Wellen anstatt an den Strand zu spülen, Richtung Horizont ziehen kann – wo wir biologisch logisch ohne Kiemen und Flossen reichlich verloren sind.

Mit meiner Chorfreundin war ich nun zweimal in Narok schwimmen. Wir wollen nicht immer nur laufen gehen und die beiden Pools in Narok sind günstig und machen Spaß. Ihr Vater arbeitet in Mombasa und sie haben ein Haus nahe am Meer. Ihre Mutter ist eine sehr gute Schwimmerin, sagt sie. Sie selbst bewegt sich ungern ans tiefe Ende des Pools, weil sie nicht richtig schwimmen kann. Sie lässt sich treiben, taucht ein bisschen, und kommt am Weitesten, wenn sie auf dem Rücken schwimmt. Sie sagt, nachdem sie ihre Schwester an das Meer verloren hat, habe ihr Vater ihr und ihren Geschwistern jeglichen Kontakt mit Wasser außerhalb der Dusche verboten. Kein Schwindel, kein Rausch, nur die pragmatische Anordnung eines traumatisierten Familienoberhauptes.

Advertisements

Leave Your Comment. Thanks.

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s